Elektroakupunktur bei Heuschnupfen

 

Wenn sich die ersten Anzeichen des Heuschnupfens einstellen, kann durch die einmalige Anwendung der Elektroakupunktur für die Dauer von ca. 6- 8 Wochen mitunter völlige Beschwerdefreiheit, zumindest aber deutliche Linderung, erreicht werden. Die Erfolgsrate liegt bei etwa 70 %.

Untersuchungen weisen darauf hin, dass bei diesem Verfahren die Nebennieren zur vermehrten Produktion von antiallergisch wirkenden Hormonen (Cortisol und Adrenalin) angeregt werden.

Damit wird eine eigenregulatorische symptombezogene Wirkung erzielt.

Die Therapie sollte am besten bei den ersten Anzeichen des Heuschnupfens durchgeführt werden; sie kann aber auch in jedem anderen Krankheitsstadium erfolgen. Zur Prophylaxe ist diese Behandlung nicht angezeigt.

Zur ursächlichen Behandlung allergischer Erkrankungen stehen andere naturheilkundliche Methoden in unserer Praxis zur Verfügung, über die wir Sie gerne beraten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.